Interessante Links zu Kardiologie und Angiologie

Alkohol mit Maß

Mäßiger Alkoholgenuss (umgerechnet ca. 15 Gramm reiner Alkohol / Tag) hat keine ungünstige sondern mutmaßlich sogar eine vorbeugende Wirkung auf Herz- und Gefäßerkrankungen.

Bei höherem Alkoholkonsum (mehr als 30 g/Tag bei Männern, mehr als 20 g/Tag bei Frauen) nimmt das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen allerdings zu. Höherer Alkoholkonsum sollte also unbedingt vermieden werden. Aber ein Glas Wein oder ein Glas Bier am Tag dürfen Sie - vorausgesetzt es liegen keine anderen Gründe vor Alkohol zu meiden - gerne genießen.

Alkohol ist in größeren Mengen genossen ein Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen.

In Maßen besitzt Alkohol jedoch eine vorbeugende Wirkung auf das Herz- und Kreislaufsystem. Die Dosis macht es! Allerdings sollten Menschen mit Lebererkrankungen trotz seiner gefäßschützenden Wirkung keinen Alkohol zu sich nehmen!

Der Menge von umgerechnet ca. 15 Gramm reinem Alkohol / Tag wird eine schützende Wirkung nachgesagt. Bei höherem Alkoholkonsum (mehr als 30 g / Tag bei Männern, mehr als 20 g / Tag bei Frauen) nimmt das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen allerdings wieder zu.

Durchschnittlicher Alkoholgehalt alkoholischer Getränkearten

Bier ca. 4,8 Vol.-%

Wein / Sekt ca. 11,0 Vol.-%

Schnaps ca. 33,0 Vol.-%

Genaue Angaben finden sich auf den jeweiligen Verpackungen.

Berechnung der Alkoholmenge in Gramm

Alkoholgehalt (in Vol.-%) x Getränkevolumen (in ml) x 0,8

Beispiele

Eine Flasche Bier (500 ml bei 5 Vol.- % Alkohol)

500 x 5 / 100 x 0,8 = 20 g reiner Alkohol

Ein Glas Wein (200 ml bei 11 Vol.- % Alkohol)

200 x 11 / 100 x 0,8 = 17,6 g reiner Alkohol

Ein Korn (20 ml bei 40 Vol.- % Alkohol)

20 x 40 / 100 x 0,8 = 6,4 g reiner Alkohol

Zurück zur Übersicht